spüre die Ruhe und Stille

und vor allem die Kraft, die dieser Baum ausstrahlt. Er steht im Innenhof des Klosters Benediktbeuern.

Ruhe und Kraft war für mich dringend nötig, denn eine große Veränderung steht für mich auf dem Plan. Schon lange kämpfe ich mit mir, soll ich in einer Arbeitsstelle hängen bleiben, in der ich wahrscheinlich kaputt gehe, bin ich schon zu alt für einen Wechsel, schaffe ich den Absprung, denn immerhin bin ich schon fast 25 Jahre in der gleichen Arztpraxis, in meiner ehemals geliebten Kinderpraxis……..

Nun ja, ab 1.9.2017 arbeite ich in einer anderen Praxis, keine Babies, Kleinkinder, Jugendliche und frischgebackene Mamies mehr. Ich werde es sicher sehr vermissen, aber es gab einfach Vorfälle, die zu unüberwindbaren Differenzen geführt haben, deshalb ist es Zeit für Veränderung.

ausserdem noch andere Socken

sind seit Ostern entstanden. Vorsicht, BilderflutSocken aus veganer Wolle, für eine liebe Arbeitskollegin, die leider schon nach 3 einhalb Jahren meine ehemals geliebte Kinderpraxis verlassen hat.

 

Vorratssocken für die Künstlermärkte im Herbst.

 

Restesocken für mich, aus veganen Sockenwollresten.